BILDERGALERIE










 
ÜBER UNS
INTERNATIONALER HAFEN SVISTOV befindet sich im südlichsten Teil des Donauflusses, im siebten Paneuropäischen  Transportkorridor (Rhein-Main-Donau), am rechten Flussufer (430 und 37' Nord) -  554 km von der Donaumündung und 1 825 km vom Hafen Regensburg entfernt.

Historische Quellen zeugen dafür, dass der Hafen bereits zu Beginn des 16. Jahrhunderts ein wichtiger Transport- und Handelsknoten für die Verladung von Schiffsfrachten aus Westeuropa, dem Balkan und dem Nahen Osten war.

In Svistov ragt der Donaufluss in das hügelige Donautal hinein und schafft somit die Voraussetzungen für die schnellste Verbindung zwischen dem Donaufluss und dem Tal des Maritzaflusses und des Ägäischen Meers über die Passagen des Balkangebirges.  In Folge der Enticklung des Hafens während des 18. und vor allem des 19.Jahrhunderts wurde Svistov zu einer der wichtigsten Handelsstädten des Osmanischen Reichs.

Die strategische Lage als Transportknoten kürbelte den Import und Export aus Nord-, Süd- und Zentralbulgarien deutlich an.

Die Bedeutng des Hafens wuchs mit dem Aufbau mehrere Transportkorridore.

Internationaler Hafen Svistov befindet sich in der Nähe der Transportkorridore 8 und 9, ca. 45 km von der Autobahn „Hemus“ (ca. 56 km von der geplanten Hauptverkehrsader) und ca. 40-50 km von Alexandria (Rumänien) entfernt, die sich auf der Hauptstraße Bukarest-Timisoara-Arad befindet und ein Teil der internationalen Infrastruktur ist.